Über uns

Heliad – wir investieren in die besten Unternehmer

Wir sind eine börsennotierte Beteiligungs­gesell­schaft, die sich auf junge und wachstumsstarke börsennotierte und nicht-börsennotierte Unternehmen (private and listed equity) im deutschsprachigen Raum fokussiert. Durch unsere „Evergreen“-Struktur können wir laufzeitungebunden agieren und Unternehmer auf Ihrem Weg flexibel, individuell und ausdauernd auf jeder Wachstumsstufe unterstützen.

In Kombination mit unserem aktiven, „hands-on“ Investmentansatz sind wir so in der Lage, deutliche Überrenditen im Vergleich zu anderen Beteiligungsgesellschaften zu erzielen. Mit einer durchschnittlichen jährlichen NAV Performance von über 12,5% seit 2012 konnte die Heliad Equity Partners (ISIN: DE000A0L1NN5) für ihre Aktionäre eine deutliche outperformance erzielen.

Neben einer positiven Aktienkursentwicklung wollen wir unsere Aktionäre insbesondere auch mittels einer nachhaltigen Dividendenpolitik am Erfolg der Gesellschaft partizipieren lassen. So wurde für das Geschäftsjahr 2015 eine Dividende von 0,20 Euro je Aktie ausgeschüttet, nach 0,15 Euro für das Geschäftsjahr 2014.

Mit der Heliad-Aktie profitieren private und institutionelle Investoren somit mittels eines täglich liquiden Dividendentitels von den Chancen eines diversifizierten Portfolios der interessantesten disruptiven Wachstumsunternehmen im deutschsprachigen Raum.

Investment Strategie

Investment Fokus

DACH Region

3 Sektoren

Disruptive Investments

Investment Ansatz

Starkes operatives Management-Team

Aktive Wertschöpfung

Hohe Flexibilität

Fokus auf DACH Region

Wir fokussieren uns auf die DACH Region als unseren Heimatmarkt, in dem wir über ein exzellentes Netzwerk und damit auch einen sehr guten Dealflow verfügen. Gleichzeitig ist Deutschland die mit Abstand stärkste und gesündeste Volkswirtschaft in Europa und wird dies unserer Meinung nach aufgrund zahlreicher struktureller Vorteile – einem starken Mittelstand, im Vergleich zum Konjunkturboom (zu) niedrigen Zinsen und einem (zu) niedrigem Euro, der die Exporte beflügelt – auch bleiben.

Rückgrat der deutschen Wirtschaft sind dabei nicht nur die bekannten Blue Chip Unternehmen aus dem DAX, sondern vor allem auch viele börsennotierte und nicht-börsennotierte Mittelständler aus der „zweiten Reihe“. Und das Wort „Mittelstand“ umfasst schon lange nicht mehr nur alteingesessene Familienbetriebe. Aktuell erlebt Deutschland und die gesamte DACH Region einen wahren Gründerboom, und viele  Technologieunternehmen können mit ihren Wettbewerbern aus Silicon Valley und London durchaus mithalten oder diese sogar überflügeln. 

Fokus auf 3 Sektoren

Über die Jahre hat sich ein klarer Fokus auf folgende drei Sektoren herausgebildet, auf die wir uns konzentrieren:

1.

Internet
&
Technology

2.

e-commerce

3.

Life
Style

Für die Heliad kommen dabei sowohl börsennotierte als auch nicht-börsennotierte Unternehmen in Betracht.

DISRUPTIVE INVESTMENTS

Unser Ziel ist es, für unsere Aktionäre nachhaltig überdurchschnittliche Renditen zu erzielen, was uns seit Einführung der neuen Investmentstrategie im Oktober 2012 jedes Jahr überzeugend gelungen ist.

Dies schafft man unseres Erachtens nur, wenn man abseits der ausgetretenen Wege geht. Gerade aktuell gibt es weltweit und gerade auch in Deutschland ein Überangebot an Kapital, welches vorrangig in „Standard Deals“ (Buyouts, Venture Capital etc.) investiert wird, wodurch das Bewertungsniveau dieser Deals steigt und in der Folge die Renditen sinken.

Die Heliad hingegen fokussiert sich auf „DISRUPTIVE GESCHÄFTSIDEEN“, also auf Unternehmen die durch eine revolutionäre Technologie oder deren neuartiger Anwendung das Potential haben ganze Sektoren umzugestallten und in der Folge möglicherweise sogar zu dominieren.

Oftmals fehlt diesen aber der nötige unternehmerische „Kick“:
Das Management Team braucht – zum Beispiel weil es zum ersten Mal ein Unternehmen gründet – aber einen erfahrenen Investor/Mitunternehmer und dessen Netzwerk und Erfahrung, um das Marktpotential auch wirklich schnell und vollständig heben zu können.

Ein weiterer Fokus sind Buy and Build, Role Up/Industry Consolidation & Platform Models:
Viele Unternehmen ergeben als Investment stand-alone keinen Sinn bzw. sind für institutionelle Investoren zu klein. Bündelt man diese Unternehmen jedoch in einer größeren Struktur, können Synergien gehoben werden und ein sehr spannender Investment-Case kann entstehen.

Starkes operatives Management-Team als Erfolgsgarant

Wir sind selbst Unternehmer und glauben daher fest daran, dass ein herausragendes, unternehmerisches Management der Schlüssel zum Erfolg ist. Deshalb ist bei unseren Investitionsentscheidungen das Management das mit Abstand wichtigste Kriterium. Entweder die Firma verfügt bereits über ein exzellentes Gründer- bzw. Management-Team, oder wir können – zum Beispiel im Rahmen einer Restrukturierung – das Management-Team durch uns bekannte Manager austauschen.

Im Nachgang zu unserer Investition arbeiten wir Hand in Hand mit dem Management und stellen unser breites Netzwerk und langjährige Erfahrung zur Verfügung, um die Firma schnell zu neuen Höhen zu führen. Im Rahmen der ordentlichen Corporate Governance üben wir unsere Gesellschafterrechte dabei aktiv in Form von Beirats- und Aufsichtsratsmandaten aus.

Aktive Wertschöpfung

Wie kann man nach einer erfolgreichen Akquisition den Wert der Firma steigern, die genannten Probleme beseitigen und damit den Unternehmenswert in möglichst kurzer Zeit massiv steigern? Was ist der Katalysator, der die Beteiligung zum Fliegen bringt? Und ist man dann auch in der Lage die Beteiligung wiederum gewinnbringend zu veräußern?

Es gilt zwar das Sprichwort „Im Einkauf liegt der Gewinn“, aber nur im Verkauf winkt Bares und wird dieser Gewinn auch realisiert. Die Interessen der Heliad-Aktionäre und des Heliad-Managements sind hierbei gleichgerichtet, weil die 20%ige Gewinnbeteiligung ausschließlich auf realisierte Gewinne fällig wird.

Katalysatoren können so vielfältig sein wie die Beteiligungsanlässe, deshalb ist die folgende Aufzählung nur beispielhaft. Das wichtigste ist jedoch, dass wir nicht warten, bis sich eine Verbesserung der Situation von selbst ergibt, sondern diese aktiv herbeiführen:

  • Erweiterung oder Austausch des Management Teams

  • IPO – Die Perspektive wechseln:
    Wir investieren sowohl in private als auch gelistete Unternehmen. Besonders spannend finden wir jedoch die Arbitrage-Effekte, die beim IPO vorher privat gehaltener Firmen entstehen.

  • Erreichen “kritischer Masse“:
    Viele Unternehmen werden für Folgeinvestoren erst dann interessant, wenn sie eine kritische Masse was Umsatz und Gewinn angeht erreichen. Eine aktive Wachstumsstrategie, eventuell verbunden mit einer Add-on-Akquisitionsstrategie, bringt das Unternehmen in neue Dimensionen und eröffnet so neue Investorenschichten, wodurch die Bewertung steigt.

  • Strategische Relevanz:
    Das Unternehmen ist perspektivisch ein klarer Kaufkandidat für strategische Investoren, braucht jedoch noch 2-4 Jahre, um “verkaufsreif” zu sein.

  • Oder am besten:
    Eine Kombination aus mehreren Katalysatoren

Da wir aktiv zusammen mit allen anderen Stakeholdern daran arbeiten notwendige Veränderungen herbeizuführen, kann man unseren Strategie auch kurz mit „Friendly Activism“ umschreiben.

Hohe Flexibilität durch Börsennotiz

Unser großer Vorteil ist, dass die Heliad als so genanntes „Evergreen” Vehikel strukturiert ist, also nicht wie ein Aktienfonds oder ein Hedgefonds mit potentiellen Mittelfabflüssen planen muss, sondern über ein permanentes Eigenkapital verfügt. Die Liquidität für Investoren ergibt sich aufgrund der Börsennotiz der Heliad und der damit verbundenen täglichen Handelbarkeit der Heliad-Aktie.

Dies ermöglicht der Heliad, ein laufzeitunabhängiger Investor zu sein und Investment- sowie Desinvestment-Entscheidungen situativ zu ergreifen, wodurch ein hohes Maß an Flexibilität gewonnen wird.

Management

Erfahrenes Team mit exzellentem Track Record

Das Management Team der Heliad verfügt über langjährige Erfahrung im Beteiligungsgeschäft und insbesondere über komplementäre Fähigkeiten, von Private Equity Erfahrung über anwaltliche Kenntnisse bis hin zu Finance- und Controlling Background.

THOMAS HANKE
GESCHÄFTSFÜHRER
INVESTMENTS
THEO WOIK
INVESTMENTS
GUNTER GREINER
INVESTMENTS
STEFAN SCHÜTZE
GROUP LEGAL
JUAN RODRIGUEZ
GROUP FINANCE & CONTROLLING
SÖREN PLOSCHKE
GROUP REPORTING & CONTROLLING

Net Asset Value

Beim Net Asset Value (kurz: NAV) handelt es sich um eine Art Substanzwert, bei dem der Wert aller materiellen und immateriellen Vermögenswerte eines Unternehmens abzüglich der Verbindlichkeiten betrachtet wird. Dieser Substanzwert trifft keine Aussage über zukünftige Erträge des Unternehmens.

Die Bewertungen orientieren sich an den International Financial Reporting Standards (IFRS) betreffend die Zwischenberichterstattung sowie den International Private Equity and Venture Capital Valuation Guidelines der Private Equity Dachverbände. Beteiligungen an nicht börsennotierten Beteiligungen werden zu Fair Values bewertet. Bewertungen der börsennotierten Beteiligungen beruhen auf Marktwerten.

Der NAV der Gesellschaft ist insbesondere nicht mit dem NAV eines Investmentfonds vergleichbar, dem stets Börsenwerte zu Grunde liegen. Eventuelle stille Reserven sind im "Private Equity NAV" regelmäßig noch nicht vollständig berücksichtigt. Der NAV pro Aktie berechnet sich auf Basis der zum Berichtsstichtag ausstehenden Aktien des Grundkapitals unter Berücksichtigung gegebenenfalls im Bestand gehaltener eigener Aktien, welche zum Abzug kommen. Er wird jeweils zum Ende eines Quartals berechnet und anschließend publiziert.

DatumNet Asset Value
(NAV)
Aktien­kursPrämie/­Abschlag
zum Börsenkurs
30.09.20168,76 EUR6,30 EUR-28,1 %
30.06.20168,31 EUR6,25 EUR-24,8 %
31.03.20169,55 EUR6,25 EUR-34,5 %
DatumNet Asset Value
(NAV)
Aktien­kursPrämie/­Abschlag
zum Börsenkurs
31.12.201510,87 EUR6,20 EUR-42,9 %
30.09.20158,88 EUR5,29 EUR-40,4 %
30.06.201510,10 EUR5,24 EUR-48,1 %
31.03.20158,84 EUR4,63 EUR-47,6 %
DatumNet Asset Value
(NAV)
Aktien­kursPrämie/­Abschlag
zum Börsenkurs
31.12.20148,53 EUR4,20 EUR-50,7 %
30.09.20148,83 EUR4,35 EUR-50,7 %
30.06.20147,81 EUR4,85 EUR-38,0 %
31.03.20147,64 EUR3,35 EUR-56,2 %
DatumNet Asset Value
(NAV)
Aktien­kursPrämie/­Abschlag
zum Börsenkurs
31.12.20136,39 EUR2,20 EUR-65,6 %
30.09.20136,27 EUR2,00 EUR-68,1 %
30.06.20136,01 EUR1,68 EUR-72,0 %
31.03.20136,01 EUR1,99 EUR-66,9 %
DatumNet Asset Value
(NAV)
Aktien­kursPrämie/­Abschlag
zum Börsenkurs
31.12.20125,30 EUR1,56 EUR-71,0 %
30.09.20125,46 EUR1,88 EUR-66,0 %
30.06.20125,39 EUR1,80 EUR-67,0 %
31.03.20125,39 EUR2,12 EUR-60,7 %

Investor Relations

24.02.2017 Heliad beantragt Wechsel in das neue Börsensegment „Scale“
15.11.2016 Heliad beteiligt sich an der Münchner Technologiefirma Libify Technologies
13.09.2016 Heliad investiert in Tiani Spirit Gruppe
13.09.2016 Heliad investiert in Glücks-Start-up "my better life™"
12.07.2016 Hauptversammlung verabschiedet Beschlussvorschläge mit großer Mehrheit
08.06.2016 eCommerce-Portfolio der Heliad mit außergewöhnlich guter Entwicklung
06.06.2016 Millionen-Investment für Cubitabo
25.05.2016 pets Premium GmbH und ePetWorld GmbH schließen sich zusammen
20.04.2016  Heliad beruft Thomas Hanke als CEO und stärkt das Investment-Team
18.03.2016  Heliad veröffentlicht Geschäftszahlen 2015
21.09.2015  Heliad veröffentlicht Halbjahreszahlen 2015
15.07.2015  Heliad zahlt erstmals Dividende
13.04.2015  Heliad veröffentlicht Geschäftszahlen 2014
05.09.2014  Heliad veröffentlicht Halbjahreszahlen 2014
25.06.2014  HELIAD und GMPVC beteiligen sich im Rahmen der Series B Runde an ePetworld
25.06.2014  Heliad veräußert Beteiligung an Varengold Bank AG
30.04.2014  Heliad veröffentlicht Geschäftszahlen 2013
21.01.2014  Annahme des öffentlichen Aktienrückkaufangebots für mehr als 500.000 Aktien
27.11.2013  Öffentliches Aktienrückkaufangebot der Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA +++Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA erhöht seinen Anteil an der flatex AG
15.04.2013  Heliad veröffentlicht die Geschäftszahlen 2012
04.03.2013  Heliad veräußert die assona GmbH an SchneiderGolling & Cie. Assekuranzmakler AG

Die ordentliche Hauptversammlung 2016 der Heliad Equity Partners fand am 12. Juli 2016 im MesseTurm, Friedrich-Ebert-Anlage 49, 60308 Frankfurt am Main statt.

Abstimmungsergebnisse der ordentlichen Hauptversammlung am 12.07.2016
Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung am 12.07.2016
Geschäftsbericht zum 31.12.2015

 

 

 

Die ordentliche Hauptversammlung 2015 der Heliad Equity Partners fand am 14. Juli 2015 im MesseTurm, Friedrich-Ebert-Anlage 49, 60308 Frankfurt am Main statt.

Abstimmungsergebnisse der ordentlichen Hauptversammlung am 14.07.2015
Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung am 14.07.2015
Geschäftsbericht zum 31.12.2014

 

 

 

Die ordentliche Hauptversammlung 2014 der Heliad Equity Partners fand am 08. Juli 2014 im MesseTurm, Friedrich-Ebert-Anlage 49, 60308 Frankfurt am Main statt.

Abstimmungsergebnisse der ordentlichen Hauptversammlung am 08.07.2014
Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2014
Jahresfinanzbericht (IFRS) zum 31.12.2013
Jahresabschluss (HGB) zum 31.12.2013
31.03.2017  Jahresfinanzbericht zum 31.12.2016
31.03.2017  Veröffentlichung des NAV zum 31.12.2016
08.-10.05.2017  8. DVFA Frühjahrskonferenz
22.06.2017  Ordentliche Hauptversammlung 2017
30.04.2017  Veröffentlichung des NAV zum 31.03.2017
30.09.2017  Veröffentlichung des NAV zum 30.06.2017
30.09.2017  Halbjahresfinanzbericht zum 30.06.2017
27.-29.11.2017  Deutsches Eigenkapitalforum in Frankfurt
Intraday
1 Monat
3 Monate
6 Monate
1 Jahr
2 Jahre
3 Jahre
5 Jahre


Chart1 Chart2 Char3 Chart4 Chart5 Chart6 Chart7 Chart8
WKN  AOL 1NN
ISIN  DE000A0L1NN5
Kürzel  HPBK
Sektor  DAX Sector All Financial Services (Performance)
Transparenzlevel  Entry Standard

 

 

 

Marktsegment  Open Market (Freiverkehr)
Grundkapital  9.509.441,00 EUR
Designated Sponsor  Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Deutsche Börse Listing Partner  Dero Bank AG (vormals: VEM Aktienbank AG)

Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA
Grüneburgweg 18
60322 Frankfurt am Main

Tel. +49 69 71915965-0
Fax +49 69 7191280-999
info@heliad.com